Heidelberger Neuneralm 





Zugegeben, Heidelberg liegt nicht gerade im Hochgebirge, sondern am Rande des  Odenwaldes.

Viele Leute haben allerdings immer wieder zu uns gesagt "bei Euch da ist es ja wie auf einer Alm" oder "bei euch da oben auf eurer Alm".


Hinzu kommt, dass die Stelle an der heute unser Stall steht, früher einmal mit der
so genannten "Almhütte" der Familie Winkler bebaut war.



"Almhütte" um 1950

Damals wurden die Wiesen drumherum von den
Schlierbachern auch einfach "Winkleralm" genannt.










Als wir dann unsere Herdbuch-Hochlandrinderzucht aufnahmen, die ihren Anfang im Einsatz für den Erhalt und die Rekultivierung dieser Wiesen hat, mussten wir für die Anmeldung des landwirtschaftlichen Betriebs, einen Hof- und für die Herdbuchzucht einen Herdennamen angeben.



Dem Schlierbacher Volksmund und der Tradition der Örtlichkeit entsprechend haben wir uns für den Namen "Neuneralm" entschieden.





Unser
landwirtschaftlicher Betrieb trägt seit dem den Namen "Neuneralm Heidelberg".

Die bei uns geborenen Herdbuchtiere erhalten offiziell den Namenszusatz "von der Neuneralm" als ihren eingetragenen Herdennamen.

Unser erstes Tier mit dem eigenen Herdennamen ist unsere "Betli von der Neuneralm", geboren am 11.03.2008.

Betli hat am 17.04.2010 den 1. Platz in ihrer Altersklasse auf der Baden-Württembergischen Jungtierschau für Hochlandrinder belegt.

Für uns ein toller Erfolg unserer noch jungen Zuchtarbeit und Ansporn weiterzumachen.

 

         "Betli von der Neuneralm" im Alter von 13 Monaten




Links zum Thema:

Neuneralm Grainau